BWM BMVBS + BMVg Arbeitshilfen Kampfmittelräumung
Start TextteilAnhängeDownloadsLinks
Sie sind hier: Startseite > Impressum

Impressum

Herausgeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)
Referat Referat BI 5, 11055 Berlin
www.bmub.bund.de

Bundesministerium der Verteidigung (BMVg)
Referat IUD I 4, 53123 Bonn
www.bmvg.de



Urheberschutz

Die Arbeitshilfen Kampfmittelräumung sind urheberrechtlich geschützt, alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen innerhalb der Bauverwaltungen der Länder und der Wehrverwaltungen sind gestattet. Vervielfältigung und Verbreitung, im Auszug oder gesamt, außerhalb der Zuständigkeitsbereiche der Bauverwaltungen der Länder und der Wehrverwaltungen bedürfen der schriftlichen Genehmigung der Herausgeber.

 

Mitwirkende

An der Erstellung und Fortschreibung wirkt(e) der Arbeitskreis Arbeitshilfen Kampfmittelräumung mit:

Auftraggeber/Beauftragte:

  • Markus Becker, BMVg, IUD I 4
  • Frank Cremer, BMUB, B I 5
  • Dr. Bernhard Fischer, BBSR im BBR, II 6


Mitglieder:

  • Claudia Beier, Wasserstraßen-Neubauamt Aschaffenburg, Sachbereich 3
  • Ulrich Brakemeier, NLBL, BL 15 (Leitung AK)
  • Oliver Fricke, Kommando Territoriale Aufgaben Bundeswehr, Abt. Munitionstechnische Sicherheit / Schießsicherheit, Dez. 2 – Julius-Leber-Kaserne
  • Susanne Langer, NLBL, BL 15
  • Heike Liebsch, BImA, Zentrales Altlastenmanagement ZEPM4
  • Klaus-Ulrich Mosel, BImA, Zentrales Altlastenmanagement ZEPM4
  • Robert Mollitor, Landesamt für zentrale Aufgaben und Technik der Polizei, Brand- und Katastrophenschutz (LPBK) – Munitionsbergungsdienst
  • Gerlinde Schönauer, Ministerium der Finanzen, Referat 56 – Baumaßnahmen der Bundeswehr


Gäste:

  • Sven Geisler, BImA, Zentrales Altlastenmanagement ZEPM4
  • Karsten Heine, NLBL, Leitung BL 15
  • Martin Jürgens, BImA, Zentrales Altlastenmanagement Leitung ZEPM4
  • Stefan Kroll, NLBL, BL 15
  • Mathias Muckel, Beratender Ingenieur
  • Dr. Holger Preetz, NLBL, BL 15
  • Achim Vahldiek, NLBL, BL 15
  • Hans-Olaf Zintz, NLBL, BL 15

 

Bildnachweise


NLBL:
Titelbild „Bombe am Haken“


Vallon GmbH, Arbachtalstraße 10, 72800 Eningen:

  • A-3.1-4, Eisendetektor EL 1303
  • A-3.1-29, Großschleife VMX2


Institut Dr. Foerster GmbH & Co. KG, In Laisen 70, 72766 Reutlingen:
A-3.1-23, Minensuchgerät MINEX


Wolfgang Neumann, Dresdner Sprengschule GmbH, Heidenschanze 6 – 8, 01189 Dresden:

  • A-3.1-6, FEREX 4.032 DLG mit GPS
  • A-3.1-7, Tragbares 3-Kanal-Aufnahmegerät
  • A-3.1-8, 8-Kanal-Aufnahmegerät von Sensys
  • A-3.1-9, 8-Kanal-Aufnahmegerät von Foerster
  • A-3.1-28, Großschleife UPEX 740 der Fa. Ebinger
  • A-3.1-30, Fahrzeuggestützter Metalldetektor VAMIDS
  • A-3.1-31, Metalldetektor MIMED


Dr. Heinrich Krummel, geoFact GmbH, Reichsstraße 19b, 53125 Bonn:

  • A-3.1-20, Geborgene Fliegerbombe (100 lb)
  • A-3.1-32, Metalldetektoren EM 61 und EM 61-HH-MK2 der Fa. Geonics (2 Fotos)
  • A-3.1-34, Untersuchungsgelände, Bereich des ehem. Munitionsbunkers
  • A-3.1-36, Markierung einer Verdachtsstelle im Gelände,
    geborgenes Fundobjekt (SD 1) (2 Fotos)


National Archives and Records Administration (NARA), 700 Pennsylvania Avenue, NW
Washington, DC 20408-0001, USA – Record Group (RG) 373:
A-2.1-4, Qualitätsunterschiede Luftbildreproduktion

NARA, RG 18:

  • A-2.1-5, Treffergenauigkeit Luftangriffe (Strike-Foto)
  • A-2.1-6, Treffergenauigkeit Luftangriffe (nach dem Angriff)
  • A-2.1-7, Treffergenauigkeit Luftangriffe (Schrägluftbild)

 

NARA, RG 373: A-2.1-8, Beispiel für ein stark bombardiertes Gebiet, im
Luftbild nur eingeschränkt sichtbar


▲ zurück nach oben